FANDOM


Die östlichen Eisruinen sind ein Raum in der Eiswüste von Phendrana auf Tallon IV in Metroid Prime. Das schneebedeckte Gebiet ist gezeichnet von antiken, steinernen Bauten - vergleichbar mit einer Siedlung -, für deren Erschaffung sich die Chozo verantwortlich zeigen, worauf die mit Symbolen verzierten Innenwände Rückschlüsse erlauben, die denen in den Ruinen der Chozo gleichen. Heutzutage zeugen nunmehr Überreste von der einstigen Hochkultur, die von Zapffüßern und jungen Eisgiganten eingenommen wurden. Bei genauerer Betrachtung ist ein gewaltiger, tiefgefrorener Wasserfall ersichtlich, der in einen Fluss mündet. Interessanterweise lassen sich an dessen Grund auffällig viele Bruchstücke des Ruinenkomplexes erblicken. Dies bietet Raum für Spekulationen: Entweder ist der Kälteeinbruch in diesem Gebiet das Produkt von extremen klimatischen Veränderungen oder dieses Areal unterliegt einer alljährlichen Schneeschmelze, in der große Mengen des Eises auftauen und Flüsse wie Seen liquides Wasser führen.

Verbundene RäumeBearbeiten

ItemsBearbeiten

Missile Container
Im oberen Bereich hinter der eingestürzten Brücke findet sich auf der Rückseite der Steinwand eine Spider Ball-Schiene, die zu einem kleinen Morph Ball-Tunnel führt.
Missile Container
In einem Höhlenbereich nahe der Passage zur Firnterrasse, blockiert von einem massiven Eisgebilde, welches sich mit einem hochtemperierten Schuss des Plasma Beams schmelzen lässt.

GegnerBearbeiten

ScansBearbeiten

Zapffüßer
"Typus: Zapffüßer
Arktischer Gliederfüßer mit Revierverhalten. Die Eisschale des Zapffüßers reflektiert die meisten Beam-Waffen. Daher wird der Einsatz von ballistischen Waffen oder hochtemperierter Waffentechnik empfohlen. Ihr Larvenstadium verbringen sie kopfüber in Eishöhlen hängend. Während dieser Zeit sammelt sich Feuchtigkeit an ihrem Körper, die im Laufe der Zeit zu einer festen Eisschicht wird. Den so entstehenden Eiskegel behält der Zapffüßer für den Rest seines Lebens."
Junger Eisgigant
"Typus: Junger Eisgigant
Arktischer Räuber, dessen empfindliche Rückenpartie mit Eis gepanzert ist. Junge Eisgiganten bilden eine widerstandsfähige Eisschicht auf ihrem Rücken aus. Sie dient dem Schutz einer äußerst empfindlichen Schicht von Körpergewebe. Aufgrund dieser Schwachstelle sind junge Eisgiganten stets bedacht, ihren Rücken durch schnelle Drehbewegungen aus der Angriffslinie möglicher Feinde zu bringen. Diese kräftigen Räuber geben Stöße extrem kalten Gases gegen ihre Beute ab, bevor sie sich auf sie stürzen."
Eisgigant
"Typus: Eisgigant
Dominierender Räuber in der Eiswüste von Phendrana."
Eis
"Das Eis, welches diese Öffnung blockiert, kann mit extremer Hitze zerschmolzen werden."
Spider Ball-Schiene (vor Erhalt des Spider Balls)
"Magnetische Spur eines Schienensystems entdeckt. Es scheint in Betrieb zu sein. Spider Ball-Technik erforderlich, um Spur zu nutzen."
Spider Ball-Schiene (nach Erhalt des Spider Balls)
"Schienensystem mit magnetischer Spur. Eine solche Spur lässt sich nutzen, indem bei aktiviertem Morph Ball Wii Z button gedrückt gehalten wird. Mit Hilfe von Wii stick sideways lässt sich der Ball an der Spur entlang steuern. Wird Wii Z button wieder losgelassen, löst sich der Ball von der Spur.
ACHTUNG: Eine detonierende Morph Ball-Bombe schleudert den Ball von der Spur!"
Missile Container
"Missile Container. Erhöht die Kapazität des mitführbaren Missile-Vorrats um fünf Geschosse."

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.