FANDOM


Alinos ist ein Vulkanplanet und ist sehr lebensfeindlich, da er sich sehr nahe an der alimbischen Sonne befindet. Einst war er das Zentrum des alimbischen Reichs, doch seit der Planetenkern detoniert ist befindet der Planet sich in stetem Verfall. Alinos weißt zahlreiche Spuren der Verwüstung auf, die entweder auf sein hohes Alter oder aber den Kampf mit Gorea zurückzuführen sind. Man findet viele Spuren des alimbischen Volkes, wie zum Beispiel Inschriften, Gebäude, Särge, etc.

Auf Alinos befindet sich die alimbische Kanone, eine Vorrichtung, die mittels der acht Oktolithen ein Portal in die "Unendlichen Leere" öffnet, in der sich der Kerker (und somit der Finalboss Gorea) befindet. Außerdem erhält man hier die Waffe Magmaul.

EndgegnerBearbeiten

Samus trifft auf diesem Planeten die beiden Jäger Spire und Weavel, sowie zwei Oktolithenwächter: Den ersten Okul und einen Cretaphid. Außerdem noch den Magmaul-Wächter, die Feuerbrut.

TriviaBearbeiten

  • Das lateinische Wort "aelinos" bedeutet soviel wie Wehklage oder Klagelied.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.