FANDOM


Der Garten des Lebens ist ein Raum auf der Tallon-Oberwelt auf Tallon IV in Metroid Prime und Fundort eines von zwölf Chozo Artefakten. Vom Tunnelsystem kommend, findet sich Samus inmitten eines heiligen Steintempels wieder. Mit dem im Zentrum erhältlichen X-Ray Visor kann sie das Gemäuer analysieren und mit einer Power Bombe sprengen, um den Zugang freizulegen. In diesem weitflächigen Areal hat sich die heimische Flora, neben mehreren kolossalen Bäumen, niedergelassen, darunter Moose, Flechten, Schlauchkräutern und glühende Spinnenranken. Die obere Ebene wird mithilfe des Morph Balls über ein halboffenes, metallenes, in die Felswand eingelassenes Schachtsystem sowie einige Holzbrücken und Felsvorsprünge erreicht. Dort erscheinen plötzlich drei Chozo-Geister, die es zu bekämpfen gilt, damit sich der Schnabel einer Chozo-Statue öffnet und einen Gang freilegt, worüber dieses Gebiet verlassen werden kann.

Verbundene RäumeBearbeiten

ItemsBearbeiten

X-Ray Visor
Gleich nach Betreten des Raums befindet sich die Visor-Erweiterung im Zentrum des Steintempels.
Chozo Artefakt
Wird im künstlich angelegten Wasserbecken der auffallend rostige Deckel mit einer Morph Ball-Bombe gesprengt, erhebt sich eine Säule, welche einen Gyro-Generator beherbergt. Dieser kann genutzt werden, um eine im Wasser befindliche Steinplatte in Bewegung zu setzen, die an der korrekten Position das Artefakt der Chozo offenbart.

TypisierungenBearbeiten

ScansBearbeiten

SpeziesBearbeiten

Chozo Ghost scanpic
Chozo Ghost scanpic 2

Chozo-Geist

Logbuch-Eintrag

Anomalie: Chozo-Geist
Spektralerscheinung. Unempfindlich gegenüber natürlichen Energien.
Da diese Wesen fortwährend ihre Präsenz verändern, lassen sie sich nur mit Hilfe des X-Ray Visors präzise erfassen. Dieser Wandel macht sie unempfindlich gegenüber Waffentechnik, die auf natürlichen Phänomenen wie Feuer, Eis und Elektrizität basiert. Ihr wechselhaftes Verhalten ist vermutlich auf die schadhaften Einflüsse des Phazons aus der Umgebung zurückzuführen. Es ist auffallend, dass sie sich zu religiösen Stätten der Chozo hingezogen fühlen. Dort stürzen sie sich gewaltsam auf alles, was in ihren Bereich eindringt.


Seedling scanpic
Seedling side scanpic

Speersämling

Logbuch-Eintrag

Typus: Speersämling
Mischwesen zwischen Pflanze und Tier.
Der Speersämling ist nur wenig erforscht. Er besitzt sowohl pflanzliche als auch tierische Merkmale. Kennzeichnend für ihn ist, dass er zu seiner Verteidigung Rückenstacheln abschießt, falls er sich bedroht fühlt.


Sap Sac Scan

Schlauchkraut

Logbuch-Eintrag

Typus: Schlauchkraut
Diese Pflanze sprengt ihren Nektarbeutel, wenn sie angegriffen wird.
Das ursprüngliche, süße Schlauchkraut wurde wegen seines nahrhaften Nektars so sehr dezimiert, dass es beinahe ausgestorben wäre. Eine evolutionäre Variante mit einer explosiven Kapsel setzte sich schließlich durch und bewahrte diese Spezies vor dem Untergang. Nun wird die Frucht des Schlauchkrauts nur noch von einheimischen, größeren Tieren verzehrt, die dessen Schutzmechanismus zu umgehen wissen.


SonstigesBearbeiten

X-Ray Visor

Logbuch-Eintrag

X-Ray Visor


Tempelgemäuer

Logbuch-Eintrag

Analyse der Wand weist auf erhöhte Instabilität infolge starker Wassereinwirkung hin. Starke Anreicherungen von Bendezium entdeckt.


Spinner scanpic

Gyro-Generator

Logbuch-Eintrag

Dies ist ein standardmäßiger Gyro-Generator.
Der Mechanismus dieser Vorrichtung überträgt starke Rotationskräfte über die Lauffläche an seinem Boden. Mit Hilfe der Boost-Fähigkeit des Morph Balls lässt sich der Gyro-Generator in Betrieb nehmen.


Artefakt der Chozo

Logbuch-Eintrag

Chozo-Artefakt


GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.